Quelle: ZAMG

Fotoserien

rssFeed
13:05
Red Bull Stratos

13:25
Sternenturm

12:02
Mythos Weltall

Best of Media

APA (Red Bull Stratos)

Video Der Sprung von Felix Baumgartner


Nasser Younes/AFP/picturedesk.com

Red Bull Stratos Es ist soweit


NASA/EPA/picturedesk.com

Nachruf Neil Armstrong (1930 - 2012)


Nasa/dpa Picture Alliance/picturedesk.com

Curiosity Mars-Rover könnten bald Menschen folgen


Larry Landolfi/Photo Researchers, Inc.

Seltene Sternstunde der Venustransit


Science Photo Library/picturedesk.com

Weltraummüll Gefahr im All


NASA/EPA/picturedesk.com

Neuer Planet Wir sind nicht allein

US-Frachtraumschiff "Dragon" zurück auf der Erde

28.10.2012 - 21:45
Vor drei Wochen startete "Dragon" ins All© APA/EPAVor drei Wochen startete "Dragon" ins All

Nach dreiwöchigem Gemeinschaftsflug mit der Internationalen Raumstation ISS ist der US-Frachter "Dragon" wieder auf der Erde. Das weltweit erste kommerzielle Raumschiff der kalifornischen Firma SpaceX landete um 20.22 Uhr vor der Küste Kaliforniens. Zu Mittag wurde es vom US-Modul "Harmony" per Roboterarm abgedockt.

"Dragon" habe um 14.29 Uhr MEZ den Heimflug angetreten, teilte die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA in Houston (Bundesstaat Texas) mit. Die Wasserung war für etwa 20.20 Uhr vor der Südküste Kaliforniens im Pazifik geplant.

"Dragon" war am 8. Oktober vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida mit 400 Kilogramm Nachschub zur ISS gestartet und hatte zwei Tage später an ihr angelegt. Der private Transporter bringt 760 Kilogramm ausrangierte Technik und biologische Muster zur Erde mit.

Nach der Einstellung des Shuttle-Programms im Sommer 2011 ist "Dragon" das einzige Raumschiff, das in nennenswertem Umfang Forschungsergebnisse von der ISS zurückführen kann. Die russischen, europäischen und japanischen Frachter sind Ein-Weg-Systeme, und die bemannten "Sojus"-Kapseln haben räumlich wie gewichtsmäßig nur sehr begrenzte Möglichkeiten dafür.

(APA/ag.)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech