Quelle: ZAMG

Scheidung kostete eine Milliarde

11.11.2014 - 11:53
Eine wirklich teure Scheidungsschlacht ist nun endlich abgeschlossen. Ein amerikanischer Energiekonzerneigentümer musste seiner Ex-Frau eine Millarde Dollar zahlen.
Teure Scheidung© wikimedia commons/David ShankboneTeure Scheidung

Der schwerreiche amerikanische Energiekonzernmanager Harold Hamm muss seiner ehemaligen Ehefrau Sue Ann eine Milliarde Dollar zahlen. Wenn man vom Gesamtvermögen des Herrn Hamm von etwa 14 Milliarden Dollar ausgeht, wird ihm die eine Milliarde nicht wirklich wehtun.

Hamm, der die Mehrheit am Energiekonzern Continental Resources hält, erregte mit seiner Scheidungsschlacht, die sich über zwei Jahre hinzog auch öffentliches Interesse, denn viele Anleger an der Börse befürchteten, Hamm müsste vielleicht ein größeres Aktienpaket verkaufen, um sich die Scheidung leisten zu können.

Eine Milliarde war offensichtlich kein Problem für den Milliardär, da ein Sprecher vor kurzem mitteilte, dass die Scheidung keinerlei Einfluss auf den Energiekonzern nehmen wird.

Diese amerikanische Scheidung war übrigens nicht die teuerste – vor kurzem zahlte der russische Oligarch Dmitrij Rybolowlew seiner ehemaligen Frau rund 3,3 Milliarden Euro.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech