Quelle: ZAMG

Monica Lewinksy zieht Bilanz

07.05.2014 - 11:13
Wegen ihr hätte Clinton im Jahr 1998 fast das Präsidentenamt verloren. Lewinsky arbeitete Mitte der 90er Jahre als Praktikantin im Weißen Haus. Als herauskam dass der Präsident mit ihr eine sexuelle Affäre hatte, löste das einen öffentlichen Skandal aus.
Lewinsky meldet sich zu Wort© Helene C. Stikkel/Wikimedia CommonsLewinsky meldet sich zu Wort

Monica Lewinsky zieht Bilanz und meldet sich via „Vanity Fair“ zurück. Wegen ihr hätte Clinton im Jahr 1998 fast das Präsidentenamt verloren. Lewinsky arbeitete Mitte der 90er Jahre als Praktikantin im Weißen Haus. Als herauskam dass der Präsident mit ihr eine sexuelle Affäre hatte, löste das einen öffentlichen Skandal aus. Clinton stritt erst alles ab, er verlor fast seinen Posten als Präsident. Nur eine öffentliche Stellungnahme konnte ihn dann doch noch retten.

Lewinsky sieht sich jetzt so viele Jahre danach als Opfer der Macht. "Mein Boss hat mich ausgenutzt", sagt sie der Zeitschrift „Vanity Fair". Die ehemalige Praktikantin sagt aber auch, dass es eine „einvernehmliche Beziehung“ war.

Das was Lewinsky jetzt anprangert ist nicht die Affäre an sich sondern wie die Medien damit umgegangen sind. Denn sie sagt heute, dass sie zum Sündenbock gemacht wurde, um seine Stellung als Präsident zu schützen. Die 40-jährige schreibt: „Ich bedaure zutiefst, was zwischen mir und dem Präsidenten geschah.“

Lewinsky hatte nach dem öffentlichen Skandal mit Selbstmordgedanken zu kämpfen. Sie sei wahnsinnig gedemütigt worden. Jetzt möchte sie alles, was sie an diese schreckliche Zeit erinnert aus ihrem Leben verbannen, wie das blaue Kleid und die Baskenmütze. Sie hatte anfänglich auch Schwierigkeiten einen Job zu finden – schließlich kannte sie jeder und auch heute wird sie noch in der Öffentlichkeit erkannt.

Hillary Clinton bezeichnete damals Lewinsky als "narzisstische, verrückte Witzfigur". Lewinsky sagt heute dazu "Wenn das das Schlimmste ist, was sie über mich sagt, habe ich ja noch Glück gehabt“.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech