Quelle: ZAMG

Miss Austria zu alt für Miss World-Wahl

14.09.2011 - 12:46
Julia Hofer (l.) darf, Carmen Stamboli nicht© APA (CITYFOTO.AT)Julia Hofer (l.) darf, Carmen Stamboli nicht

Die amtierende Miss Austria Carmen Stamboli darf Österreich bei der Wahl zur Miss World 2011 nicht vertreten. Mit 27 Jahren ist die gebürtige Rumänin zu alt, um am Bewerb teilzunehmen. Bei der Schönheitskonkurrenz herrscht eine Altersbeschränkung von 17 bis 24 Jahre. Julia Hofer, die aktuell schönste Frau Tirols und Vize-Miss Austria, wird nun den Platz übernehmen.

"Das ist das Tollste, was mir bisher in meinem Leben passiert ist", erklärte Hofer in einer Aussendung am Mittwoch. Die 19-Jährige zeigte sich glücklich über die unerwartete Chance: "Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet, weil ich angenommen habe, dass Carmen fahren darf und wird." Am 19. Oktober fliegt die Maturantin mit den Traummaßen 87-64-87 nach London, um sich mit den Schönsten aus 120 Nationen zu messen. Das Finale geht dann am 6. November über die Bühne.

Stamboli gab sich jedenfalls nicht enttäuscht: "Natürlich wäre es interessant gewesen, aber ich bin überhaupt nicht traurig." Außerdem sei sie bereits so gut gebucht, dass eine wochenlange Abwesenheit "große finanzielle Einbußen" bringen würde. Hofer gönnt sie ihren großen Auftritt und "ich drücke ihr fest die Daumen".

Der Pressesprecher der Miss Austria Corporation, Peter Siegmund, erklärte im APA-Gespräch, dass ein altersbedingter Ausschluss von Stamboli bei der Wahl zur schönsten Frau Österreichs nie zur Debatte stand: "Sie nicht einmal antreten zu lassen, weil sie vielleicht gewinnen könnte und dann nicht Miss World werden kann, wäre eine völlig falsche Entscheidung."

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech