Quelle: ZAMG

83-Jähriger kam im Flachgau bei Forstarbeiten ums Leben

15.03.2018 - 14:06

Von einem umstürzenden Baum ist am Donnerstagvormittag ein 83-Jähriger in Straßwalchen im Salzburger Flachgau erschlagen worden. Der Pensionist wollte gegen 8.30 Uhr im Ortsteil Voglhub gemeinsam mit seinem 48-jährigen Sohn eine Buche fällen. Beim Anschneiden splitterte allerdings der Stamm, weshalb der Baum nicht in die geplante Richtung fiel, teilte die Landespolizeidirektion mit.

Die Buche traf genau den 83-Jährigen. Der Mann erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb. Der Sohn alarmierte die Hilfskräfte, die den Pensionisten aber nicht mehr retten konnten.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech