Quelle: ZAMG

Ostern ist für die Österreicher ein Familienfest

12.04.2017 - 11:32
Christen feiern gemeinsam Ostern© APA (dpa)Christen feiern gemeinsam Ostern

Ostern wird von 87 Prozent der Österreicher im Familien- und/oder Freundeskreis gefeiert, wobei Steirer und Kärntner mit 96 Prozent die absoluten Spitzenreiter sind. Allerdings wird das höchste christliche Fest nur 37 Prozent in die Kirchen locken, wie eine am Mittwoch von meinungsraum.at veröffentlichte Befragung von 500 Österreichern ergab.

Die entsprechenden Traditionen sind für fast zwei Drittel wichtig. Das Aufstellen eines geschmückten Osterbaums (75 Prozent), das "Verstecken und Suchen" von Ostereiern (66 Prozent) und das Eierpecken (63 Prozent) sind von besonderer Bedeutung. Der religiöse Hintergrund wird besonders von Familien mit Kindern gewürdigt, von denen rund die Hälfte die Messen besucht. Bewohner sehr kleiner Gemeinden gehen zu 44 Prozent zu Ostern in die Kirche.

Vier von zehn Befragten, die Ostern feiern, hatten vor, sich an die Fastenzeit zu halten. 29 Prozent ziehen dies auch durch, elf Prozent waren zwar willig, aber zu schwach. Evelyn Kaiblinger, Studienleiterin von meinungsraum.at: Am häufigsten wird auf Süßigkeiten (48 Prozent), Alkohol (35 Prozent) sowie Fleisch beziehungsweise Wurst (24 Prozent) verzichtet.

Für etwa ein Drittel ist es wichtig, Eier aus biologischer Haltung zu kaufen. 38 Prozent besuchen einen Ostermarkt - vor allem um gemeinsame Zeit mit der Familie (67 Prozent) zu verbringen und sich auf Ostern einzustimmen (51 Prozent). Ein Viertel der Österreicher hat eine Reise oder einen Ausflug geplant.

(APA)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech