Quelle: ZAMG

Flughafen Berlin kostet nochmals um 1,1 Milliarden Euro mehr

11.04.2014 - 09:53
Der neue Flughafen in Berlin wird immer mehr zum Milliarden-Grab. Die Fertigstellung soll nochmals zusätzlich 1,1 Milliarden und damit insgesamt 5,4 Milliarden Euro kosten.
Milliardengrab BER© APA (dpa)Milliardengrab BER

Wie das „Handelsbaltt“ berichtet, verlangt der Chef der Berliner Flughäfen, Hartmut Mehdorn, von den Gesellschaftern weitere 1,1 Milliarden Euro. Damit soll der Neubau  des Flughafens der Bundeshauptstadt Berlin „BER“ nun wirklich fertigstellt werden können.

„Diese Summe ist laut Mehdorn bis zur Inbetriebnahme des Flughafens noch notwendig“, sagte ein Finanzpolitiker dem Handelsblatt. Mit diesen zusätzlichen Finanzmittel könne der Flughafen nun endgültig fertiggestellt werden – sowohl die restlichen Baukosten als auch die Kosten für den erforderlichen Schallschutz seine darin inkludiert. Die zuletzt immer intensiver diskutierte Variante, zusätzlich auch den alten Flughafen Schönefeld zu modernisieren und gegebenenfalls sogar auszuweiten, sei in dieser Kostenschätzung nicht enthalten, bestätigte Mehdorn.

Mehdorn braucht die zusätzlichen Mittel bereits im kommenden Jahr. Laut Auskunft Mehdorns würden die von den Gesellschaftern (Bund sowie die Bundesländer Berlin und Brandenburg) zuletzt bewilligten 1,2 Milliarden Euro für dieses Jahr ausreichen, denn bisher wurden davon erst 325 Millionen Euro verbaut. Die Freigabe der restlichen 875 Millionen soll durch den Aufsichtsrat am Freitag erfolgen. Der EU-Kommission wurde ein Kostenrahmen von 4,3 Milliarden Euro gemeldet – die zusätzlich erforderlichen Mittel sind demnach der EU-Kommission wieder zur Prüfung vorzulegen und eine Zustimmung einzuholen.

Zuletzt wurde bereits spekuliert, der Bau könnte bis zu acht Milliarden Euro kosten, was der Vize-Aufsichtsratschef des neuen Flughafens, Rainer Bretschneider, aber zurückgewiesen hatte.

Ähnlichkeiten zum Bau des neuen Terminals „Check-in 3“ (vormals „Skylink“) am Wiener Flughafen sind unverkennbar. Auch die 270 Meter lange Terminalerweiterung und der 450 Meter lange Pier am Flughafen Wien konnte nur mit gigantischen Kostenüberschreitungen fertiggestellt werden. Bei der Planung im Jahr 2005 wurden Gesamtkosten von 366 Millionen Euro veranschlagt, letztendlich lagen die Baukosten aber bei rund 800 Millionen.

(relevant Redaktion)

Home
Politik
Chronik
Wirtschaft
Sport
Kultur
Society
Life
Reise
Motor
Hightech